Skip to content
Parkplatzsex.de
Hobbynutten.de
Pay-Sex.com
xFlatrate.com
Titten-Bilder.com
Private-Kontakte.com
Nackt-Bilder.com
FotzenCams.com
xx6.net

Brandanschlag auf Pascha gerade noch vereitelt

Auf das Kölner Großbordell Pascha haben jetzt drei Männer im Alter von 26 und 27 Jahren versucht einen Brandanschlag zu verüben.
Der Haupttäter war kurze Zeit zuvor von einer im Pascha arbeitenden
Prostituierten zurückgewiesen worden, weil er zu stark alkoholisiert und auch augenscheinlich agressiv war.
Daraufhin verließ der Mann das Bordell und kehrte mit 2 Komplizen zurück.
Diese verschütteten Benzin auf den Gängen des Bordells und deponierten Molotow-Cocktails vor Ort.
Daraufhin verließen die beiden den Ort und der Haupttäter drang ins Bordell ein, mit einem Feuerzeug in der Hand.
Doch der Wachdienst konnte das anzünden des Brandgemisches gerade noch verhindern.

Im Rahmen des Zugriffs kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Wachdienst-Personal und dem Täter, der daraufhin kurz flüchten konnte, doch vom Wachdienst verfolgt und gestellt wurde.

Unterdessen konnte die Polizei informiert werden, die auch kurzer Hand vor Ort eintraf und die Täter festsetzte.

Einer der Täter musste in einem Krankenhaus behandelt werden, da er während der Auseinandersetzung mit dem Wachdienst Verletzungen erlitt.

Bei dem Täter wurden neben einem Alkohlpegel von 0,8 Promille auch Drogenbesitz festgestellt.