Skip to content
Parkplatzsex.de
Hobbynutten.de
Pay-Sex.com
xFlatrate.com
Titten-Bilder.com
Private-Kontakte.com
Nackt-Bilder.com
FotzenCams.com
xx6.net

Sexpraktik: Cunnilingus

Das Wort Cunnilingus setzt sich aus lateinischen Wortbestandteilen zusammen. Und zwar aus “Cunnus”, was die weibliche Scham bezeichnet, sowie dem lateinischen Wort für Zunge, “lingua”.

Aus der Zusammensetzung entsteht das Wort Cunnilingus, was schon deutlich macht, worum es hier geht: Die Reizung der weiblichen Geschlechtsorgane mit der Zunge. Ob die Vagina nun vom Mann, oder einer anderen Frau liebkost werden, ist hierbei zweitrangig und für den Wortsinn nicht von Bedeutung.

Beim Cunnilingus wird also mit der Zunge, mit den Lippen und den Zähnen (sanft!) die Klitoris, die äußeren und inneren Schamlippen, sowie die Gegenden um die Vagina herum bis hin zum Analeingang der Frau geleckt und umspielt und/oder mit den Lippen gereizt.

Männer mit langen und starken Zungen dringend bisweilen sogar ganz in die Vagina ein, was manchen Frauen einen besonderen Lustgewinn beschert.

Unterstützend zur Stimulation mit der Zunge kann natürlich auch ein, oder mehrere Finger dazu genutzt werden, diese(n) in die Scheide einzuführen, um für zusätzliche Erregung zu sorgen.
Der Cunnilingus ist eine Oralsex-Variante, genau wie das Fellatio, welche in den meisten Fällen dem Vorspiel vor dem eigentlichen Geschlechtsakt dient.

Aber auch für Frauen, die beim normalen Geschlechtsverkehr durch den männlichen Penis nicht zum Orgasmus kommen, ist Cunnilingus eine angenehme Möglichkeit auch einen Orgasmus zu bekommen.